Mikrocontroller(461)

Sprache-ICs(260)

IoT-Lösung(46)

N32926U1DN

Das N32926U1DN wurde speziell zur Beschleunigung der Video-/Audiostream-Leistung entwickelt, wenn H.264-Codec und MJPEG-Codec hauptsächlich für den Designaufbau im Videostream und die Hardware-AAC-Beschleunigung und der Soundprozessor für den dazugehörigen Audiostream in Cloud-Multimedia-Datenstromanwendungen verwendet werden. Die eingebetteten Video-Codec-Module und die schnellere Audio-Komprimierung/-Dekomprimierung verbessern die Leistung bei gleichzeitiger CPU-Entlastung zur Energieeinsparung.

Das N32926U1DN ist im ARM926EJ-S CPU-Kern eingebaut und im Video-Decoder ( H.264 ) , Ethernet-MAC, JPEG-Codec, der CMOS-Sensorschnittstelle, dem 32-Kanal-Soundprozessor ( SPU ) , im ADC , DAC & TV-Encoder integriert, um unterschiedlichen Anwendungsbedarf zu decken und Stücklistenkosten einzusparen. Die Kombination aus ARM926 mit 240 MHz , DDR2, H.264-Codec und AAC-Beschleunigung, SDIO-Host-Controller & USB 2.0-Host/-Gerät macht das N32926U1DN zur optimalen Wahl für Video-/Audio-Streaming-Geräte.

Das N32926U1DN kann auch im Linux-Betriebssystem portiert werden, um sich die Treiberfähigkeiten von sich entwickelnden Funktionalitäten, z. B. Wi-Fi, Browser usw., zu Nutze zu machen. Andererseits bietet die Open Source-Code-Umgebung der Produktentwicklung auch mehr Flexibilität. Nuvotons kontinuierliche Optimierungen für Linux bieten Kunden eine kostengünstige Video-/Audiostream-Lösung. Zudem werden  USB- und SDIO Wi-Fi-Module von Drittanbietern eingeführt, um sie in Wi-Fi-Streaming-Anwendungen auf Geräten wie Smartphones, Tablets, Notebooks oder Smart-TV usw. optimal einzusetzen.

Die maximale Auflösung für das N32926U1DN beträgt D1 ( 720x480 ) am TV-Ausgang & 1024x768 auf einem TFT-LCD-Bildschirm. Bei wachsender Popularität von Videostream-Lösungen eignet sich H.264 am besten für Anwendungen mit eingeschränkter Bandbreite, die für hochauflösendes Video eine schnellere Datenrate benötigen. Das N32926U1DN ist in Bezug auf Kosten/Leistung für den Video-/Audio-Streaming-Markt gut aufgestellt, wo Wi-Fi, Ethernet oder firmeneigenes RF umfangreich eingesetzt wird. Für firmeneigene 2,4 GHz-Anwendungen entlasten der Hardware-CRC-Generator und Kontrollmodule die CPU, um Energie zu sparen. Zudem wird das Hardware-Kanal-Kodiermodul, wie Scrambler, Interleaver, Reed-Solomon-Außencodec- und Konvolutions-Innencodec-Module, für einen störungsfreieren Funk-Video-/Audio-Datenstrom in der gedrängten 2,4 GHz ISM-Bandumgebung eingesetzt.

Zur Minderung der Systemkomplexität und gleichzeitiger Einsparung von Stücklistenkosten wurde das N32926U1DN speziell mit dem 128-pol. LQFP-MCP ( Multi-Chip-Modul ) ausgestattet. Das 32Mbitx16 DDR2 befindet sich als Stack im MCP, um höhere Leistung zu gewährleisten und den Aufwand beim Systemdesign zu minimieren, wie z. B. elektromagnetische Störung & Rauschkopplung. Die gesamten Stücklistenkosten konnten durch Einsatz einer 2-lagigen Leiterplatte nebst Wegfall von Dämpfungswiderständen, Bauteilen zur Verhinderung von elektromagnetischer Störung & weniger Platz für die Leiterplatte gesenkt werden.