Blutzuckermesser

Ein Blutzuckermessgerät ist ein medizinisches Überwachungsgerät, mit dem Diabetespatienten Blutzuckerdaten messen und sich an die Erforderlichkeit zur Änderung ihrer Essgewohnheiten erinnern lassen können. Es muss über einen besonders energiesparenden Mikrocontroller (MCU) , LCD-Display, RTC, Datenspeicher, Sprachanweisung und USB verfügen, einen Blutzuckeralgorithmus ausführen können und eine Funktion zum Hochladen von Daten auf PCs, Tablets oder Smartphones per USB oder BT 4.0-BLE-Drahtloskommunikation mit App-Software bieten. Aufgrund des sehr geringen Stromverbrauchs und der langen Bereitschaftszeiten bei Batteriebetrieb eignet sich die Nano130-Serie für den Einsatz in Blutzuckermessgeräten. 

Die Nano130-Serie bietet einen hochleistungsstarken und kostengünstigen, äußerst energiesparenden 32-Bit-ARM®-Cortex™-M0-Kern, läuft bei bis zu 42 MHz, unterstützt 32-Bit-Hardware-Multiplikator, eine geringe Betriebsspannung von 1,8 V bis 3,6 V, einen besonders energiesparenden Betriebsmodus (<200 uA/MHz) , Power-Down-Modus (RTC + LCD-Display, RAM-Retention < 10 uA und RTC, RAM-Retention < 2,5 uA) , Deep-Power-Down-Modus, RAM-Retention (<1 uA) , bis zu 128 KB Flash-ROM und bis zu 16 KB RAM, hochintegrierte RTC, LCD, 12-Bit-A/D-Wandler, 2 MSPS Konvertierungsrate, internen 12-MHz-RC-Oszillator und Full-Speed-USB 2.0-Gerät zur Reduzierung der System-BOM-Kosten, umfassende Peripherie (I²C x 2, SPI x 3, UART x 5) , Diebstahlschutz-Codebit, eindeutige 96-Bit-ID und eindeutige 128-Bit-Kunden-ID und ausgeprägte Entstörungsfähigkeit (ESD 8 kV, EFT 4 kV) .